Ein kurzes how to in Sachen Gesichtsmasken:

Masken schützen, vor allem geht es darum andere nicht anzustecken! Bedenkt bitte, dass man bereits 3 Tage vor den ersten Symptomen ansteckend sein kann.
Will man sich selber besser schützten, braucht man sogenannte FFP2 und FFP3 Masken, diese sind aber vor allem in den Spitälern in Gebrauch (und müssten eigentlich auch in Altersheimen verwendet werden, aber es gibt zu wenige FFP2 und FFP3 Masken).

Helfer ziehen Masken an, um die Risikogruppe zu schützen. Die Abstandsregeln sind trotzdem einzuhalten, ebenso die Hygienemassnahmen (Hände desinfizieren).

Maske anziehen
  1. Die Maske nur an den Bändchen bzw. Ohrelastikbändchen anfassen und so über die Ohren ziehen.
  2. Danach die Maske ganz unten anfassen und über das Kinn ziehen. Mund und Nase müssen bedeckt sein.
  3. Die Maske ganz oben bei der Nase anfassen und das Nasenstück andrücken (dort sollte ein kleines Aluminiumstück eingearbeitet sein, sonst ist die Maske minderwertig).

Während ihr die Maske tragt, diese nie vorne anfassen, das ist sehr wichtig.

Maske ausziehen
  1. An den Bändchen anfassen und gegen vorne ausziehen.
  2. Maske unten anfassen und über das Kinn ziehen, danach mit Hilfe der Bändchen ausziehen.

Maske nie vorne anfassen!

Danach sind die Hände zu desinfizieren und die Maske ist richtig zu entsorgen und soll nicht rumliegen gelassen werden.

Maske wechseln

Normalerweise werden 3ply Papiermasken nach 2 Stunden Tragen gewechselt. Das ist mit der Maskenknappheit im Moment schwierig. Aber länger als 1 Tag sollten sie nicht getragen werden.

Also…

Ihr seht, es ist relativ einfach, aber dennoch muss man diese Punkte unbedingt beachten. Auch deshalb sieht der Bundesrat von einer Maskenpflicht ab, denn viele wissen nicht wie man mit Masken umgeht. Schaut mal auf der Strasse oder bei Angestellten und achtet darauf wie oft die Masken vorne angefasst werden!

Stoffmaske? Kann andere auch schützen, sollte aber unbedingt regelmässig gewaschen werden. Man sollte also mindestens 2 davon besitzen!


FFP2 Maske, zertifiziert, von 3M.


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.